45995

 


10.07.2018

Neuer Teil der Dauerausstellung wird eröffnet

Das Heimatmuseum Unterhaching hat ein neues Exponat: eine begehbare Landkarte des Hachinger Baches, vom Aufhofener Weiher bis zum Ismaninger Speichersee, das Ganze in Blau und Grün und mit gelb markierten Kirchensymbolen auf neun Metern Länge.

 

Hachinger Bach


Hier können Sie ganz bequem bei jedem Wetter am Bach spazieren gehen, sich durchs Gleißental schlagen und übers Johanneskirchner Moos fliegen.


Dazu gibt es Infokarten mit Bildern zu den Themen:

  • Wo ist die Quelle?
  • Wie ist das mit dem Versickern?
  • Was lebt im Wasser, was am Rand?
  • Wo standen die Mühlen?
  • Wie ist das Hachinger Tal entstanden?
  • Gab es früher schon Straßen durchs Tal?
  • Seit wann ist das Tal besiedelt?


Wir laden Sie herzlichst ein zur „Erstbegehung“ am Sonntag, den 29. Juli  ab 13.30 Uhr im Heimatmuseum Unterhaching, Hauptstraße 51, beim Maibaum (Badelatschen und Handtücher sind nicht erforderlich).


Führungen durch den neuen Ausstellungsteil werden von Familie Schubert angeboten. Anmeldung per Telefon unter 61 50 1159.

 


 

Kontakt:

Förderverein Unterhachinger Heimatmuseum e.V.

Dr. Harald Nottmeyer

Hauptstraße 51

82008 Unterhaching